4. September 2016

Exposition Retour Vienna Dakar Biennale

4. September 2016

Text zur Ausstellung Anderswo und Hier

Die Kultur-Service Burgenland lädt zur Eröffnung der Sonderausstellung
Anderswo und hier
Interkulturelle Positionen in der Kunst
am Donnerstag, 29. September 2016, 19.00 Uhr
in der Landesgalerie Burgenland
Franz Schubert-Platz 6 | 7000 Eisenstadt

Was ist mir vertraut? Wo bin ich beheimatet? Wo nicht? Was ist mir nahe? Was ist mir fremd?
Globalisierung, Mobilität, Migration, Flucht und das World Wide Web sind heute maßgebend Kräfte gesellschaftlicher Veränderung. Sie werden begleitet von Fragen nach dem Anderen, dem Fremden, aber auch dem Eigenen, das fremd geworden ist – wie auch umgekehrt nach dem Fremden, das man sich aneignet. Vor diesem Hintergrund entstehen Bilder und Vorstellungen, Bilder von Mehrheiten und Minderheiten, Bilder, die Ausdruck von Sehnsüchten sein können oder andere, die leicht zu Vorurteilen werden können.
Die Ausstellung fragt nach diesen Bildern von Ein- und Zuwanderung, Erfahrung von Flucht und ihren Hintergründen. Sie fragt auch nach dem interkulturellen Austausch, der Begegnung und gegenseitigen Bereicherung unterschiedlicher kultureller Traditionen.
Durch die jüngsten Ereignisse kommt dem Thema besondere Aktualität zu. Die Landesgalerie Burgenland präsentiert österreichweite bzw. internationale Positionen, wie Arbeiten von Josef Danner, Adel Dauood, Hüseyin Isik, Tobias Hermeling, Judith Huemer, Anna Jermolaewa, Pauline Marcelle und Deniz Sözen.

Ausstellungsdauer
30. September–18. Dezember 2016

Programm
Begrüßung
Dr. Wolfgang Kuzmits
Geschäftsführer KSB – Kultur-Service Burgenland GmbH

zur Ausstellung
Dr. Eva Maltrovsky
Kuratorin

Eröffnung
Helmut Bieler
Landesrat für Kultur und Finanzen

20. April 2016

artists without borders

„Artists without borders“ (Künstler ohne Grenzen) ist der Titel für die von 23. April bis 29.Mai 2016 in Schloss Wolkersdorf geplante Ausstellung mit bildenden KünstlerInnenn aus aller Welt. Der Titel weckt bewußt Assoziationen zur Organisation „Ärzte ohne Grenzen“.
(Ärzte ohne Grenzen ist die deutsche Übersetzung des Namens der 1971 gegründeten größten internationalen Organisation für medizinische Nothilfe Médecins Sans Frontières. Die private, unabhängige Hilfsorganisation leistet medizinische Nothilfe in Krisen- und Kriegsgebieten. Hierfür wurde ihr 1999 der Friedensnobelpreis verliehen (..) wikipedia).
„Artists without borders“ ist eine Ausstellung mit bildenden KünstlerInnen aus aller Welt, aber „Artists without borders“ ist auch ein Statement von KünstlerInnen aus aller Welt für Offenheit Toleranz und ein Bekenntnis „WeltbürgerInnen“ zu sein, viel mehr noch als BürgerInnen einzelner Staaten. Die eingeladenen KünstlerInnen kommen von überall her, viele von Ihnen leben in Österreich, auch die Ausstellung findet in Österreich statt, ein Land welches in der momentanen Zeitgeschichte im Brennpunkt des Geschehens ist. Seit Sommer 2015 strömen tausende Flüchtlinge durch Österreich und stellen die Länder der EU vor völlig neue Herausforderungen.
Vor allem Deutschland, welches das Hauptzielland, aber natürlich auch ganz besonders Griechenland, die Länder des Balkans und Österreich. Ungarn hat seine Grenze bereits dichtgemacht, andere Länder (darunter auch Österreich) ziehen Zäune hoch. Auch die Syrien-Konferenz findet in Wien statt und Österreich wird dadurch als Verhandlungsort zur Drehscheibe im Weltgeschehen. Die verheerenden Terrorattacken in Paris am 13.11.2015 haben nicht nur 129 Menschenleben zerstört und hund […]

17. September 2015

Pauline Marcelle  »Bend Down Boutique – non spaces«

Opening Tuesday  13.10.2015,  7pm  Laudatio Dr. Renee Gadsden
Exhibition from  14.10. till 28.10.2015
 
ART TALKS and Video: 15. 10. 2015 with Christof Habres, Lucas Gehrmann, Renee Gadsden
Catalogue Presentation: Tuesday  20.10.2015, 7pm with Lucas Gehrmann (Curator Kunsthalle Wien)
 
IMERSTEN Gallery
Sonnenfelsgasse 3
1010 Vienna Austria
 
»Chronistin einer aus den Fugen geratenen Welt«
Pauline Marcelles Arbeiten können als Chronik aktuellen Zeitgeschehens gesehen werden: Die aufmerksame wie intelligente Beobachterin Marcelle spürt bei ihren zahlreichen Reisen Themen und Vorkommnisse auf, die sie zuerst reflektiert, um sie danach in ihren kreativen, künstlerischen Prozess zu integrieren. Während des Schaffensprozesses verwendet sie verschiedene Medien – von der Fotografie, Video, Zeichnung bis zu Skulpturen und der Malerei. Die Ausstellung präsentiert einen nachhaltigen Einblick in die unterschiedlichen Werkblöcke Pauline Marcelles der letzten Jahre.
Der Betrachter kann sehr genau nachverfolgen, mit welchen Themen sich die Künstlerin in den vergangenen Jahren auseinandergesetzt hat: Die Verschmutzung der Meere, die sie an afrikanischen Küsten miterlebt hat. Die Flüchtlingsströme auf rostigen Seelenverkäufern. Die sozialen Probleme in Entwicklungsländern, die sie mit ihren »Bend Down Boutique«-Bildern dokumentiert. Aber ebenso hält sie hochentwickelten Staaten einen Spiegel entgegen, wenn sie auf mehreren Ebenen das hektische Leben und gigantomanische Architekturen globaler Megametropolen künstlerisch dokumentiert.
Das Einzigartige an Pauline Marcelles Arbeiten ist zweifelsfrei, dass sie ein besonderes Sensorium und eine tiefe Sensibilität für soziale, gesellschaftliche und politische Themen hat – jedoch in ihrer Kunst niemals mi […]

30. Januar 2015

WATERCOLOURS: Textile Museum of Canada and Pan Am Games

Sunday July 12, 2015 – 11:00 AM
Sunday July 19, 2015 – 05:30 PM
 
The Textile Museum of Canada presents Watercolour, a cultural project presented in partnership with the Toronto 2015 Pan Am/Parapan American Games from July 10-26, 2015. Celebrating the culture and artistry of Pan American nations, Watercolour will comprise 41 sails featuring artwork by one artist from each participating country. Encompassing work from internationally renowned to emerging and mid-career artists, the designs will animate sailboats on Lake Ontario with their rich visual diversity during ceremonies at the Toronto 2015 Games.
 
A perfect complement to the Museum’s 40th anniversary celebrations in 2015, the Textile Museum of Canada’s award-winning work with contemporary artists and global cultural traditions informed the project. Using one of the most ancient and most iconic expressions of textiles in everyday life that transcend space and time, sails uniquely communicate what we have in common – the universal experiences and imaginations that inspire everyone, artists to athletes, to achieve their dreams.
 
Together the designs on the sails speak to shared environments and ways of life as well as cultural and artistic relationships between Pan Am countries. Scheduled sailings on Toronto’s waterfront are July 12 at 11:00 am and July 19 at 5:30 pm (weather permitting).
Presented in partnership with the Toronto 2015 Pan Am/ Parapan Am Games with the support of the Toronto Arts Council.
Sugar Beach
25 Dockside Drive
Toronto, ON
M5A 0B5
CANADA
Biographies of artists: TMC_PAN_AM_artists_bios

29. Januar 2015

23 Ateliers

PAULINE MARCELLE
14 Juni 2014
18 -21Uhr
SAMPOGASSE 14
1140 Vienna
AUSTRIA
BASIS.KULTUR.WIEN

 

28. Januar 2015

Caribbean: Crossroads of the World

April 18–August 17, 2014

PÉREZ ART MUSEUM MIAMI
1103 Biscayne Blvd.
Miami FL 33132 USA

Caribbean: Crossroads of the World explores the diverse cultural history of the Caribbean and its diaspora, highlighting over two centuries of rarely seen works dating from after the Haitian Revolution to the present.
The exhibition is the culmination of nearly a decade of collaborative research and scholarship organized by El Museo del Barrio in conjunction with the Queens Museum and The Studio Museum in Harlem. The Miami presentation, curated for PAMM by guest curator Elvis Fuentes, is a honed reiteration of this critically-acclaimed survey and offers a vital reflection of Miami’s Caribbean community.
The exhibition is the centerpiece of a season at PAMM dedicated to Caribbean art.

27. Januar 2015

kontextillusions

Identity – Envelope – Body – Material
Participating Artists:
Barbara Bersteiner, Songül Boyraz, Barbara Graf,
Judith Huemer, Gudrun Kampl, Claudia-Maria Luenig,
Pauline Marcelle, Moonyounhee, Tom Riess, Christina Starzer

Pauline Marcelle, Bend Down Boutique 53, 120 x 160cm Oil/Canvas 2011 Opening
Friday 14. September 2012, 7pm
Haus der Kunst, Kaiser Franz Ring 7
2500 Baden, Austria
curated by Mag. Silvie Aigner
Exhibition
15. September – 7. October 2012
Opening hours
Tue – Sun 10am- 12am and 3pm – 6pm
Early 20th Century the traditional framework of figurative sculpture was radically blown and the idea of a physical subjected to new interpretation. The boundaries between object, installation, and performance art disappeared and three-dimensional concepts have been implemented in a variety of media from film to photography. Likewise, the inclusion of new materials has been influential for the contemporary sculpture. Textile materials and associated techniques took on a new meaning as adequate materials for the implementation of the thematic content of the physical context of wrappings, skin, surface, clothing and identity upon the interface amongst sculpture, photography and video. The motif of clothing always receives current urgency, since only the outer appearance of social attributions, associations and identities are made from what is visualized. „Body dress“ is not uncommon as the shell and at the same moment a protector and a suit of armor. Both critically and in an ironic and humorous interpretation, the exhibition address the artists to construct a self-examination from an external point of view. The empty shell becomes a metaphor and refers to the body or to its absence. Some artistic positions in this exhibition […]

26. Januar 2015

ABOUT CHANGE on May 18th, 2011

OPENING RECEPTION
AND PUBLIC PANEL DISCUSSION
You are cordially invited to attend the Opening Reception and Panel Discussion of ABOUT CHANGE on May 18th, 2011, starting at 4:30pm.
ABOUT CHANGE is a program of exhibitions of contemporary visual arts organized by the World Bank Art Program and the Vice Presidency for the Latin America and Caribbean region.
The World Bank Main Complex
1st Floor  MC Atrium
1818 H Street NW,
Washington, DC 20006
This exhibition continues through July 31st 2011.

25. Januar 2015

OPENING RECEPTION AND PUBLIC PANEL DISCUSSION

OPENING RECEPTION
AND PUBLIC PANEL DISCUSSION
The Vice Presidency for Latin America and the Caribbean
and the Art Program of the World Bank
cordially invite you to attend the Opening Reception
and Panel Discussion of ABOUT CHANGE : Photos and More
on April 5, starting at 5:30 pm
The World Bank Main Complex
1st Floor  MC Atrium
1818 H Street NW,
Washington, DC 20006