4. September 2016

Text zur Ausstellung Anderswo und Hier

Die Kultur-Service Burgenland lädt zur Eröffnung der Sonderausstellung

Anderswo und hier

 

Interkulturelle Positionen in der Kunst

am Donnerstag, 29. September 2016, 19.00 Uhr
in der Landesgalerie Burgenland
Franz Schubert-Platz 6 | 7000 Eisenstadt

 

Was ist mir vertraut? Wo bin ich beheimatet? Wo nicht? Was ist mir nahe? Was ist mir fremd?
Globalisierung, Mobilität, Migration, Flucht und das World Wide Web sind heute maßgebend Kräfte gesellschaftlicher Veränderung. Sie werden begleitet von Fragen nach dem Anderen, dem Fremden, aber auch dem Eigenen, das fremd geworden ist – wie auch umgekehrt nach dem Fremden, das man sich aneignet. Vor diesem Hintergrund entstehen Bilder und Vorstellungen, Bilder von Mehrheiten und Minderheiten, Bilder, die Ausdruck von Sehnsüchten sein können oder andere, die leicht zu Vorurteilen werden können.

 

Die Ausstellung fragt nach diesen Bildern von Ein- und Zuwanderung, Erfahrung von Flucht und ihren Hintergründen. Sie fragt auch nach dem interkulturellen Austausch, der Begegnung und gegenseitigen Bereicherung unterschiedlicher kultureller Traditionen.
Durch die jüngsten Ereignisse kommt dem Thema besondere Aktualität zu. Die Landesgalerie Burgenland präsentiert österreichweite bzw. internationale Positionen, wie Arbeiten von Josef Danner, Adel Dauood, Hüseyin Isik, Tobias Hermeling, Judith Huemer, Anna Jermolaewa, Pauline Marcelle und Deniz Sözen.

Ausstellungsdauer
30. September–18. Dezember 2016

Programm
Begrüßung
Dr. Wolfgang Kuzmits
Geschäftsführer KSB – Kultur-Service Burgenland GmbH

zur Ausstellung
Dr. Eva Maltrovsky
Kuratorin

Eröffnung
Helmut Bieler
Landesrat für Kultur und Finanzen